Aktuelles

In der 5. Auflage des Bandes „Erlebniswelt Rechtsextremismus“ finden Sie erneut einen Beitrag von Drudel 11. In dem Beitrag beschreiben Daniel Speer und Alexandra Göpel sowohl das klassische Face-to-Face-Training im Jugendarrest als auch den Ansatz des virtuellen Trainings, das im Rahmen von OHA entwickelt wird. Der von Thomas Pfeiffer und Stefan Glaser herausgegebene Sammelband bietet […]


Die erste Übung unseres virtuellen Trainings steht Ihnen jetzt online zur Verfügung. Die Demoversion der Übung Ausreden Teil 1 ermöglicht Ihnen einen Einblick in das Modul Gewalt & Straftaten. Versetzen Sie sich in die Rolle der Jugendlichen und lernen Sie, Rechtfertigungsstrategien und Neutralisierungstechniken – sogenannte Ausreden – zu erkennen. Die Auseinandersetzung damit ist ein wichtiger […]


Am 22.09. stellten wir OHA auf der 17. Tagung der Fachgruppe Rechtspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie vor. Im Vortrag erläuterte Projektleiter Daniel Speer den Ansatz und das Konzept des Modellprojekts. Präsentiert wurden auch erste Ergebnisse aus den begleitenden Evaluationsmaßnahmen, die in Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar durchgeführt werden. Die Resonanz der mehr als 50 […]


In dem Beitrag „Wie Streetwork im Netz funktionieren kann“ geht die Süddeutsche Zeitung der Frage nach, wie in der Präventionsarbeit Online- und Offline-Ansätze sinnvoll kombiniert werden könnnen. Vorgestellt werden verschiedene Projekte aus der Islamismus- und Rechtsextremismusprävention. Zu den wenigen Trägern, die hier Pionierarbeit leisten, gehört auch Drudel 11. Die Idee des OHA-Projektes, ein virtuelles Training […]